"Kunst im Grünen" 2015 - Künstler stellen sich vor

 

In diesem Jahr  beschäftigt sich das Projekt „Kunst im Grünen“ mit dem Thema Frieden. Die Vorbereitungen für die Eröffnung laufen bereits auf Hochtouren.

 

Bevor die „Kunst im Grünen“ offiziell an den Start geht, stellen sich die diesjährigen Künstler mit ihren eigenen Werken im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit vor.

Diese Ausstellung wird am Donnerstag, den 16. April 2015 um 18:00 Uhr eröffnet.

In der Malschule und auf dem Burghof finden alle Kunstfreunde die Möglichkeit, sich mit den Werken der Künstler auseinander zu setzen. Sie können die unterschiedlichen Stilrichtungen erleben, mit den anwesenden Künstlern über ihre Kunst diskutieren und einen insgesamt kunstreichen Abend genießen. Weitere Ausstellungstermine sind der 18.04. und 25.04.2015 (14-18 Uhr)  sowie der 19.04. und  26.04.2015 (11-18 Uhr).

 

Die Künstler im Einzelnen: Helmut Schmid (Acrylbilder)  – Baumholder, Eva Steinmann (Aquarelle) – Cronenberg, Dr. Michael Hamburger (Polygone) – Kusel, Jürgen Kupfer (Holzarbeiten) – Niederkirchen, Carl Kenz/Frederic Sontag (Graffiti) – Kaiserslautern/München, Nicole Heidtke & Stefan Baumberger (Fotografien) – Schottland. 

 

 

Die offizielle Eröffnung der „Kunst im Grünen 2015“ erfolgt am Freitag, den 22. Mai 2015. Dann sind die Werke der diesjährigen Künstler zum Thema „Frieden“ in der Kunstwiese zu sehen. Gleichzeitig wird die Ausstellung „Cicatrices européennes – Europäische Narben – Europejskie blinzny“ von Gabriela Cichowska in der Malschule zu sehen sein. Es wird ein Live-Painting-Graffiti geben und die bekannten Liedermacher Rainer Rodin und Michael Marx aus dem Saarland werden die Veranstaltung musikalisch begleiten. Sascha Werthes von der Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Universität Koblenz-Landau, spricht an der Eröffnung zum Thema „Kunst für den Frieden oder Kunst gegen den Krieg“.

"Kunst im Grünen" auf FACEBOOK